☰ Menu
Soforthilfe im Trauerfall
Tel. 0 52 52 / 44 22
bestattungen@klausthiele.de

Drucksachen, die im Gedächtnis bleiben

Der Umschlag mit dem schwarzen Rand wird meist nur schweren Herzens geöffnet. Sein Inhalt berührt den Empfänger, besonders wenn es um einen Menschen geht, der ihm nahestand. Wir möchten Sie ermutigen, Ihre Trauerpost so persönlich wie möglich zu gestalten. Fügen Sie ein Zitat hinzu, das dem Verstorbenen wichtig war, oder vielleicht erinnern Sie sich an ein gemeinsames Lieblingsgedicht?

Wir beraten Sie hinsichtlich Papierauswahl und Gestaltung und drucken bei uns im Institut – zuverlässig, schnell und kostengünstig. Die Abwicklung Ihrer Postsendungen erledigen wir ebenfalls für Sie.

Auch Zeitungsanzeigen gestalten wir individuell für Sie und übermitteln die Druckdaten an den jeweiligen Zeitungsverlag.

Grafische Symbole

Die richtige Wahl treffen

Gerade im christlich geprägten Bestattungsbrauchtum spielen Symbole oder Logos als Unterstützung des geschriebenen Wortes in Trauerdrucksachen eine wichtige Rolle. Wo Worte versagen, helfen sie, Trauer, Hoffnung, Schmerz und Trost auszudrücken.

Es werden neben christlichen Symbolen auch häufig Runen, Monogramme, Steinmetzzeichen, Elementarzeichen, Abbildungen von Blumen u. ä. verwendet.

Die Auswahl des Zeichens für eine Trauerdrucksache muss mit den Angehörigen besprochen werden, denn die Symbole sollen - genauso wie verwendete Sinnsprüche - etwas mit der Persönlichkeit des Verstorbenen zu tun haben.


nach oben