☰ Menu
Soforthilfe im Trauerfall
Tel. 0 52 52 / 44 22
bestattungen@klausthiele.de

Kirchliche Stellungnahmen

Katholische Bestattung

Gott ist ein Freund des Lebens (Weish 11,26)

Diese menschen- und lebensfreundliche Botschaft der Bibel darf ich Ihnen in den dunkelsten Stunden Ihres Lebens zusprechen: beim Abschied von einem lieben Menschen. Der christliche Glaube hilft, die Trauer und den Schmerz beim Verlust einen lieben Menschen ernst zu nehmen. Zugleich schenkt der Glaube an die Auferstehung Hoffnung über den Tod hinaus. Er hilft auch, das Andenken an den Verstorbenen zu wahren. Jeder Mensch ist einmalig und wertvoll und auch im Tod zu ehren. Im Buch Jesaja heißt es: „Ich habe dich eingezeichnet in meine Hände – Spruch des Herrn.“ (Jes 49,16a)

Pfarrer Georg Kersting, Bad Lippspringe

 

Evangelische Bestattung

Der Umgang mit Tod und Trauer verlangt Einfühlungsvermögen, manchmal auch nur schweigendes Mittragen. Oft ist menschlicher Trost zu wenig. Als Christen sehen wir den Tod als eine Tür von diesem Leben zu einem anderen, neuen Leben ganz in der Liebe Gottes. „Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.“ Offenbarung 21,4.

Die Tür zum neuen Leben hat Jesus Christus durch seine Auferstehung von den Toten allen Menschen geöffnet.

So können etwa Menschen sagen:
Der Tod ist wie ein guter Engel, der zu dir sagt:
„Steh auf, es ist Morgen.“
29 Jahre, Mutter von drei Kindern, gestorben 1988

Menschen haben aber auch das Recht, Gott selbst nach dem „Warum?“ zu fragen, zu hadern und zu zweifeln. All das sind Äußerungen der Trauer. Die Trauer ist nichts, was vermieden werden soll, im Gegenteil. Hinterbliebene haben das Recht zu trauern, ja, es ist sogar gut zu trauern. „Meine Trauer war die Leiter, mit der ich aus dem tiefen Loch meiner Verzweiflung wieder ins Leben gefunden habe“, sagte eine junge Frau, die ihr einjähriges Kind verloren hatte.

Pfarrer Detlev Schuchard, Bad Lippspringe

 

 

 

 

nach oben